www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Sam 18. März 2017 09:46

Josef von Nazareth - ein Mann des Glaubens, der Familie, der Tat

(stjosef.at/predigten) (JSp) Der Monat März ist in besonderer Weise der Verehrung des heiligen Josef gewidmet. Der 19. März ist kalendarisch sein Festtag; heuer wird das Hochfest des heiligen Josef aufgrund des Zusammentreffens mit dem 3. Fastensonntag einen Tag später liturgisch gefeiert, also am 20. März. Der heilige Josef war nicht nur der Bräutigam und Gemahl der seligen Jungfrau Maria sowie der väterliche Beschützer des Jesuskindes; er trägt vom Himmel her auch Sorge für die ganze Kirche.

So haben es jedenfalls die Päpste immer wieder zum Ausdruck gebracht. Vor vier Jahren wurde Papst Franziskus am Hochfest des heiligen Josef in sein Amt eingeführt; im Wappen bezieht er sich ausdrücklich auf die heilige Familie. Er hat auch angeordnet, dass der heilige Josef in allen Hochgebeten der Messe ausdrücklich genannt wird. Damit setzt er fort, was der heilige Papst Johannes XXIII. angeordnet hatte: Dieser hatte in den altehrwürdigen Römischen Kanon die Nennung des Namens des heiligen Josef aufgenommen, und er hatte auch das 2. Vatikanische Konzil unter den Schutz des heiligen Josef gestellt. Vor einem Jahr, am 19. März 2016, hat Papst Franziskus das nachsynodale Apostolische Schreiben „Amoris laetitia“ unterzeichnet. Darin stellt er die Heilige Familie als Vorbild dar für jede christliche Familie.

Lesen Sie die Predigt von Prof. Josef Spindelböck zum 3. Fastensonntag A (19.03.2017) in vollem Wortlaut!

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2017