www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Fr 1. März 2019 18:45

Vor 80 Jahren wurde Papst Pius XII. gewählt

(kathpress.at) "Der nächste Papst muss ein Heiliger sein oder ein Held." Das soll der damalige Kardinalstaatssekretär Eugenio Pacelli nach dem Tod von Pius XI. (1922-1939) ausgerufen haben. Ob die Überlieferung stimmt oder nicht, muss offen bleiben. Fest steht: Drei Wochen später, am 2. März 1939, vor 80 Jahren, wählten die 63 im Konklave versammelten Kardinäle Pacelli als Pius XII. (1939-1958) zum Nachfolger seines Landsmanns.

Ein Heiliger kann er nach dem Urteil der katholischen Kirche auch offiziell noch werden - ein Verfahren zur Seligsprechung läuft seit längerem; 2009 wurde als Vorstufe der sogenannte heroische Tugendgrad festgestellt. Als Held ist er nicht in die Geschichtsbücher eingegangen. Unter Historikern wird das Verhalten Pius XII. im Zweiten Weltkrieg bis heute kontrovers diskutiert - ebenso wie zuletzt die Praxis der Päpste des 20. und 21. Jahrhunderts, sich gegenseitig selig- und heiligzusprechen.

So schnell wie Pius XII. war seit rund 400 Jahren kein Papst mehr gewählt worden: Schon im dritten Wahlgang erhielt Pacelli die erforderliche Mehrheit. Er war zudem seit 1667 der erste Staatssekretär, der zum Papst gewählt wurde. Den Namen Pius wählte er, um die Verbundenheit mit seinem Vorgänger zu verdeutlichen.

Lesen Sie mehr in der Würdigung auf kathpress.at!

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2019