www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Mo 18. März 2019 20:48

Hochfest des hl. Josef (19. März)

(stjosef.at) Josef von Nazareth gibt ein einzigartiges Beispiel des Glaubensgehorsams. Er lässt sich ein auf den Plan des Heiles, den Gott durch ihn verwirklichen will. So wird der heilige Josef zum Diener der Menschwerdung Gottes, indem er die Jungfrau Maria als seine Frau annimmt und ihr Kind Jesus auch als das seine anerkennt, obwohl es nicht von ihm ist, sondern von Maria durch das Wirken des Heiligen Geistes empfangen wurde.

In Josef von Nazareth begegnet uns ein Vater, der für seine Familie in Liebe sorgt und da ist. Mit Maria ist er in wahrer Liebe verbunden, die zugleich ehelich und jungfräulich ist. Das Kind Jesus darf er ins Leben einführen und so lange begleiten, bis Jesus aus dem Kreis der Familie heraustritt und sein öffentliches Leben beginnt. Zu dieser Zeit ist Josef wahrscheinlich schon gestorben.

Vom Himmel aus steht der heilige Josef der Kirche Gottes fürbittend zur Seite. Zusammen mit Maria, seiner jungfräulichen Gemahlin, preist er Gott in ewiger Herrlichkeit. Der Fürbitte des hl. Josef empfehlen wir alle jene, die sich ihm in besonderer Weise anvertrauen: die Lebenden und die Sterbenden sowie auch die Seelen im Reinigungsort. Möge uns der hl. Josef eine große Liebe zu Jesus und zu Maria erwirken!

Verlag St. Josef

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2019