www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Sam 22. Juni 2019 09:46

Johannes der Täufer weist hin auf Christus, den Messias Gottes

(predigtdienst.net) Für wen halten die Leute den Menschensohn? Es wäre interessant, eine Umfrage in unserer Pfarre zu machen, was da rauskommt. Damals meinten einige, er sei vielleicht Johannes der Täufer, der von Herodes getötet wurde und nun wieder auferstanden ist. Wir feiern das Geburtsfest morgen, am 24.6. Neben der Gottesmutter ist er der einzige Heilige, dessen Geburtsfest wir feiern. Die Kirche will damit hinweisen, dass er ein großer Heiliger ist.

Wenn wir Johannes untersuchen und uns seine Botschaft ins Gedächtnis rufen, wissen wir genau, was er über sich und über den Messias sagt. Er wird ja gefragt: Bist du der Messias? Seine Antwort war: Nein, ich bin ein Rufer in der Wüste. Bereitet den Herrn den Weg. Im Advent begegnet er uns deshalb häufig.

Wir sehen, dass er der große Vorläufer ist, der unaufhörlich hinweist auf den, der kommen wird und auf die Größe dieses Menschen. Wir erkennen dies in seinen Aussagen: Ich bin nicht wert, ihm die Sandalen zu öffnen. Ich müsste von dir getauft werden. Seht das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt. Eine große Ehrfurcht vor dem Sohn Gottes möchte er uns damit mitteilen. ...

Lesen Sie die aktuelle Predigt von Pfarrer Christian Poschenrieder in vollem Wortlaut!

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2019