www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Sam 23. Nov 2019 08:50

Papst Franziskus ruft zur Erneuerung der Mission auf

(vaticannews.va) 

Papst an Asiens Bischöfe: Mit dem Geist der frühen Missionare

Franziskus hat Asiens katholische Kirche zu einer erneuerten Mission aus dem Geist des Evangeliums aufgerufen. Es gehe dabei um Mut und einen vorurteilsfreien Blick, so der Papst in seiner sechsten Ansprache auf thailändischem Boden, die er in einem Wallfahrtsort in der Nähe von Bangkok hielt. Am Heiligtum des seligen Nicholas Bunkerd Kitbamrung (1895-1944), eines katholischen thailändischen Märtyrers, würdigte der Papst das Wirken des Priesters, der vorrangig in Thailand, aber auch Vietnam und an der Grenze zu Laos evangelisierte. In der modernen Wallfahrtskirche ging Papst Franziskus in seiner Ansprache auf die Herausforderungen der katholischen Kirche in Asien ein.

Franziskus zeichnete ein kontrastreiches Bild. Asien sei ein Kontinent kultureller und religiöser Vielfalt, großer Schönheit und beachtlichen Wohlstands. Zugleich gebe es hier „auf verschiedenen Ebenen weit verbreitete Armut und Ausbeutung“. Der technische Fortschritt bringe die Gefahr eines wachsenden Konsumismus und Materialismus mit sich, „insbesondere bei jungen Menschen“. Der Papst nannte noch weitere Probleme: „Auf euren Schultern tragt ihr die Sorgen eurer Völker, wie etwa die Geißel des Drogen- und Menschenhandels, die Notwendigkeit der Betreuung einer großen Zahl von Migranten und Flüchtlingen, die schlechten Arbeitsbedingungen, die von vielen Arbeitskräften erlittene Ausbeutung und die wirtschaftliche und soziale Ungleichheit zwischen Arm und Reich.“

Angesichts dieser Herausforderungen brauche es den Mut, die Freude und das Durchhaltevermögen der frühen Missionare, die das Christentum nach Asien brachten. Sie zu erinnern ermögliche, „unsere Gegenwart und Sendung aus einer viel weiteren und innovativeren Perspektive ermessen und bewerten zu können“, formulierte der Papst. Eine Kirche, die ohne Angst auf die Menschen zugehe und sich auf „das wunderbare Abenteuer der Mission“ einlasse, habe auch mit Demut und Selbstbekehrung zu tun, fuhr der Papst fort. Auch heute könnten die kleinen katholischen Kirchen in den Ländern Asiens in dieser Hinsicht Vorbild sein:

Weiter erinnerte der Papst daran, dass viele Länder Asiens von Laien missioniert wurden. Dies habe die Inkulturation des Christentums in diesen Regionen erleichtert. „Sie hatten die Möglichkeit, den Dialekt ihres Volkes zu sprechen, eine einfache und direkte Form der Inkulturation, weder theoretisch noch ideologisch, sondern eine Frucht leidenschaftlicher christlicher Verkündigung.“ Die Bischöfe rief der Papst dazu auf, ihre Priester väterlich zu begleiten. Abschließend richtete er von Thailand aus Grüße an alle Kirchen des asiatischen Kontinents: „Der Herr segne euch, er beschütze euch und begleite euch immerdar.“

Lesen Sie mehr auf Vaticannews!

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2019