www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Do 28. Jan 2021 20:39

Mein Leben ganz dem lieben Gott weihen

(predigtdienst.net) In der 2. Lesung befasst sich der heilige Apostel Paulus mit dem Thema „verheiratet und unverheiratet“. Grundsätzlich gibt es einmal diese zwei Entscheidungsmöglichkeiten für unser Leben. Entweder ich heirate oder ich lebe allein und kann mein Leben ganz dem lieben Gott weihen.

Der heilige Paulus setzt sich im Brief an die Gemeinde in Korinth damit auseinander. Übermorgen, am 2.2., dem Fest Darstellung des Herrn (Maria Lichtmess), ist auch der Tag des gottgeweihten Lebens. Deswegen möchte ich darüber ein paar Gedanken bringen.

Paulus schreibt: „Der Unverheiratete sorgt sich um die Sache des Herrn. Er will dem Herrn gefallen. Der Verheiratete sorgt sich um die Dinge der Welt. Er will seiner Frau gefallen.“ Das ist nicht nur ein Wollen, sondern auch eine Pflicht. Andererseits darf er den Herrn auch nicht vergessen. Daher, so sagt Paulus weiter, ist er geteilt. Paulus weiß selbstverständlich genau, dass nicht alle zur Ehelosigkeit berufen sind, aber er sieht ganz deutlich, dass in der Ganzhingabe an den Herrn eine große Kraft liegt. Wer aus Liebe zu Gott auf Ehe, Familie und Kinder verzichtet, weist deutlich hin auf die Ewigkeit. Die Leute werden sich fragen, warum einer das tut. Und es gibt nur eine sinnvolle Antwort: Er glaubt an ein ewiges Leben. Er glaubt an Gott, für den er sich ganz hingibt.  Daher wird es immer wieder Menschen geben, die diesen Schritt nicht verstehen, weil bei ihnen der Glaube an ein ewiges Leben nicht oder kaum vorhanden ist. Jesus selbst sagt es: „Nicht alle fassen dies, sondern nur die, denen es gegeben ist.“ ...

Lesen Sie die aktuelle Predigt zum 4. Sonntag im Jahreskreis B von Pfarrer Christian Poschenrieder in vollem Wortlaut!

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2021