www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Fr 12. März 2021 18:40

Heimsuchung und Gnade - Gott ist treu

(stjosef.at) 

Wechselvoll war die Geschichte des alttestamentlichen Gottesvolkes. Es gab Zeiten, wo ihm politischer und wirtschaftlicher Erfolg beschieden war und sich das auserwählte Volk gegen seine Feinde behaupten konnte. Dann aber folgten mitunter lange Perioden der Prüfung und der Heimsuchung, wo es militärische Niederlagen gab, Hungernöte und Krankheiten und anderes mehr.

Eine besonders schwere Zeit – nämlich 70 Jahre – musste das israelitische Volk erleben, als sie in die babylonische Gefangenschaft geführt wurden. Davon handelt die Lesung aus dem zweiten Buch der Chronik. Jerusalem wurde in Trümmer gelegt, der Tempel zerstört und jene, welche die Gräueltaten überlebten, wurden von König Nebukadnezzar in die Verbannung nach Babel geführt. Dort mussten sie fern ihrer Heimat ausharren, ohne dass sie wussten, ob sich ihr Los noch einmal zum Guten hin wenden werde.

Und doch: Auch in dieser Zeit stand Gott seinem Volke bei. Durch große Propheten wie Jeremia oder Ezechiel mahnte der Herr die Menschen, von ihren Sünden umzukehren und sich wieder dem Guten zuzuwenden. Die Zeit der Prüfung wurde auf diese Weise auch zu einer fruchtbaren Zeit der inneren Läuterung. Und dann, also schon kaum mehr jemand damit rechnete, kam es zur großen Wende : Der Perserkönig Kyrus übernahm die Macht und ließ das israelitische Volk wieder zurückkehren in sein Heimatland. Er gab sogar den Auftrag, den Tempel wieder aufzubauen!

Homilie von Prof. Josef Spindelböck zum 4. Fastensonntag B (14.03.2021) / Video-Link (YouTube)

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2021