www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Mo 15. März 2021 15:19

Glaubenskongregation stellt klar: Segnung homosexueller Verbindungen nicht möglich

(vaticannews.va) 

Die Kirche hat nicht die Befugnis, gleichgeschlechtlichen Verbindungen den Segen zu erteilen. Eine Segnung homosexueller Paare könne daher als „unerlaubt" betrachtet werden. Das hat die Glaubenskongregation als Antwort auf ein vorgelegtes „Dubium" festgestellt, wie der Vatikan an diesem Montag, dem 15. März 2021, bekanntgab. Priestern sei es nicht erlaubt, gleichgeschlechtliche Paare zu segnen, die um eine Art religiöse Anerkennung ihrer Vereinigung bitten. Papst Franziskus „gab sein Einverständnis" zur Veröffentlichung der Antwort und der begleitenden Erläuterung, die vom Präfekten und vom Sekretär der Glaubenskongregation, Kardinal Luis Ladaria und Erzbischof Giacomo Morandi, unterzeichnet wurde.

Die Erklärung reagiert auf Aussagen und bestimmte Praktiken. Sie wird nach Darstellung der Glaubenskongregation vom „aufrichtigen Wunsch“ geleitet, „homosexuelle Personen anzunehmen und zu begleiten, denen Wege des Wachstums im Glauben vorgeschlagen werden", wie es auch in der Exhortation Amoris laetitia heißt. Diese spricht von „notwendigen Hilfen", die homosexuellen Personen angeboten werden, „um den Willen Gottes in ihrem Leben zu begreifen und ganz zu erfüllen". 

Kommentar zur offiziellen Antwort der Glaubenskongregation

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2021