www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Mit 28. April 2021 18:53

Jesus Christus ist der wahre Weinstock

(stjosef.at) 

Die Gaben aus der Natur ermöglichen uns das Leben und erfüllen unsere Herzen mit Freude. Insbesondere sind es Brot und Wein, welche dem Menschen zur Nahrung und zum freudvollen Genuss dienen.

Als „ Frucht der Erde und der menschlichen Arbeit“ wird in der Gabenbereitung der heiligen Messe das Brot bezeichnet, und der Wein gilt als „ Frucht des Weinstocks und der menschlichen Arbeit“. Gerade aus diesen Gaben der Natur werden im Sakrament der Eucharistie Gaben des Heiles, sodass wir nach der Wandlung dieser Gaben den Leib und das Blut Christi anbeten und empfangen dürfen.

Das Gleichnis vom Weinstock und den Rebzweigen zeigt uns, wie sehr Jesus mit der Natur verbunden war und wie hoch er die Frucht des Weinstocks und der menschlichen Arbeit geschätzt hat. Die Natur aber dient zum Bild für das Wirken der Gnade, denn das Reich Gottes ist noch viel wunderbarer als all das, was vor unseren Augen liegt und was wir sehen, anfassen und mit den Sinnen erspüren können.

Jesus Christus selbst vergleicht sich mit einem Weinstock, und der himmlische Vater ist der Winzer. Wir aber sind wie Rebzweige an diesem Weinstock.

Lesen Sie die Homilie von Prof. Josef Spindelböck zum 5. Sonntag der Osterzeit in vollem Wortlaut!

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2021