www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Fr 20. Aug 2021 22:13

Der Glaube an Gott soll lebendig sein in unseren Herzen

(stjosef.at) 

So wie jedes Jahr sind wir auch heuer wieder bei der Kapelle am Kalvarienberg in Mühldorf, Unterranna, versammelt. Diese imposante Anlage aus der Zeit von 1675–1680 wurde von engagierten Mitgliedern des Verkehrsvereins Mühldorf und mit der Hilfe vieler Spenderinnen und Spender aus Nah und Fern in den Jahren von 1985–1993 revitalisiert. Es handelt sich um ein Glaubensdenkmal, und eben deshalb feiern wir die heilige Messe, also die Eucharistie als Danksagung an Gott und die lebendige Vergegenwärtigung des Todes und der Auferstehung Christi.

Was gehört zur Lebendigkeit unseres Glaubens? Woran erkennt man, dass wir überzeugte Christen sind? Hier ist es wohl wesentlich, dass wir uns jene heiligen Traditionen, die unseren Vorfahren viel bedeutet haben, auch selber zu eigen machen. Es nützt uns nicht viel, wenn wir bloß in alten Chroniken oder bei restaurierten Denkmälern innehalten und darüber nachsinnen, wie lebendig der Glaube früher war. Nein, es kommt auf unsere ganz persönliche Glaubensentscheidung an! Nur der Glaube, den wir selber im Herzen festhalten und mit dem Mund bekennen, ist lebendig und kann die Welt und die Gesellschaft zum Positiven hin verändern.

Lesen Sie die Homilie von Prof. Josef Spindelböck zum 21. Sonntag im Jahreskreis B (22.08.2021)!

Homilie von Pfr. Christian Poschenrieder

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2021