www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Sam 4. Sep 2021 10:37

Herr, öffne mir Ohren und Mund!

(stjosef.at) 

Mit dem Kommen Jesu Christi in diese Welt – also mit der Menschwerdung Gottes – ist etwas unerhört Neues eingetreten. Das Alte ist vergangen, ein neues Zeitalter der Liebe und des Friedens hat begonnen. Als Glaubende freuen wir uns, dass wir auch dazu gehören!

Die Lesung aus dem Buch Jesaja lässt uns die Worte des Propheten vernehmen, der eine Wende in der Geschichte ankündigt. Nicht Menschen werden dies bewirken, sondern Gott selber. Der Gott des Bundes schenkt Heil und Rettung. Was hier für die messianische Zeit verheißen ist, stellt alles Bisherige in den Schatten. Denn nicht ein irdisches Reich wird den Glaubenden geschenkt, das vergänglich und angefochten ist durch Unruhen und Krieg. Das himmlische Reich wird durch die Propheten des Alten Bundes angekündigt, und in Jesus Christus, dem Erlöser, erfüllt sich alles! So sagt der Prophet Jesaja ausdrücklich: „Fürchtet euch nicht! Seht, euer Gott!Er selbst kommt und wird euch retten.“ (Jes 35,4). Und dann folgen Verheißungen des Lebens für alle Kranken und Leidenden : die Augen der Blinden werden geöffnet, die Ohren der Stummen aufgetan; Lahme können umherspringen. Ja selbst die Wüste wird sich wandeln in einen Ort der Fruchtbarkeit, wo es Wasser in Fülle gibt.

Homilie von Prof. Dr. Josef Spindelböck zum 23. Sonntag im Jahreskreis B (05.09.2021)

Homilie von Pfarrer Mag. Christian Poschenrieder

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2021