www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Sam 8. Jan 2022 09:56

Jubiläum für Rosenkranz-Sühnekreuzzug

(kathpress.at) 

Das Jahr 2022 ist ein Jubiläumsjahr für die unter dem Eindruck des Zweiten Weltkriegs gegründete Gebetsgemeinschaft "Rosenkranz-Sühnekreuzzug" (RSK). Eröffnet wurde es vom Salzburger Erzbischof Franz Lackner im Rahmen einer Pontifikalfeier am Mittwoch, 5. Jänner, in der Wiener Franziskanerkirche.

Im Verlauf der Jahres 2022 sind zahlreiche weitere Veranstaltungen zum RSK-Jubiläumsjahr geplant, etwa ein Festgottesdienst mit Franziskaner-Provinzial P. Fritz Wenigwieser am 2. Februar, dem Hochfest Mariä Lichtmess, an dem die Gebetsgemeinschaft für den Frieden 1947 durch den Franziskanerpater Petrus Pavlicek gegründet wurde. An jedem dritten Sonntag im Monat lädt die Gemeinschaft zu einem "Gebet für die Kirche, für Österreich und die Welt" in die Wiener Franziskanerkirche, wo alle Festlichkeiten stattfinden. Dort wird am 30. April 2022, zwei Wochen nach Ostern, auf Großleinwand der neueste der drei Filme, die der RSK initiiert hat, gezeigt: "Wozu Kirche?" lautet der Titel dieses "Oster-Kinos".

Weitere Höhepunkte sind eine Fatimafeier mit Domdekan Rudolf Prokschi am 13. Mai und die traditionelle Maria-Namen-Feier am 10. sowie 11. September, jeweils im Stephansdom. Abgeschlossen wird das Jubiläumsjahr mit zwei Gottesdiensten im Dezember 2022: Am 14. Dezember wird der 40. Todestag von P. Petrus Pavlicek unter der Leitung des dann 90-jährigen Geistlichen Assistenten des RSK, P. Benno Mikocki, gefeiert. Und am 18. Dezember, dem vierten Adventsonntag, beschließt eine Pontifikalfeier das Jubiläumsjahr mit Kardinal Christoph Schönbornund einem musikalischen Highlight: Joseph Haydns Nicolai-Messe zum 250-Jahr-Jubiläum der Komposition und Uraufführung.

Kardinal Schönborn und der selbst aus dem Franziskanerorden stammende Erzbischof Lackner haben seit 2015 die Patronanz für den RSK übernommen. Lackner hatte die Salzburger Katholiken kurz vor Weihnachten zum Rosenkranzgebet für den Frieden aufgerufen. "Gerade unsere Zeit braucht geeintes Gebet", erklärte der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz in einem Brief an Gläubige seiner Erzdiözese.

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2022