www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Fr 25. Feb 2022 22:16

Die guten Früchte des guten Baumes

(stjosef.at) 

Die Worte Jesu vom guten Baum, der gute Früchte bringt, und vom schlechten Baum, der schlechte Früchte bringt, geben uns Anlass zum Nachdenken.

Es handelt sich um gleichnishafte Worte: Wir Menschen können nach dem beurteilt werden, welche Früchte wir hervorbringen. Denn Menschen können sich zwar für einige Zeit verstellen und sich tarnen und tricksen; doch auf längere Sicht ist dies nicht möglich. Da zeigt sich an den Taten, die jemand vollbringt, welche Art von Mensch jemand ist.

Wenn wir diese Zusammenhänge erfasst haben, dann sehen wir uns natürlich gleich veranlasst, auf unsere Mitmenschen zu blicken und zu fragen: Wem können wir wirklich trauen? Wer zeigt uns durch sein freundliches Wesen und sein gerechtes Verhalten, dass wir einen solchen Menschen als eine Person mit einem guten Herzen einstufen können?

Zugleich müssen wir sagen: Vorsicht! Wie oft täuschen wir uns doch im Urteil über andere. Wir loben Menschen, von denen wir später enttäuscht werden. Wir kritisieren manche, die doch eine gute Absicht haben und sich redlich bemühen. Nur Gott kennt letztlich das Herz eines jeden Menschen!

Homilie von Prof. Spindelböck zum 8. Sonntag i.Jkr. C (27.02.2022)

Homilie von Pfr. Poschenrieder

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2022