www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Fr 25. Feb 2022 22:17

Friedensaufruf des Papstes

(vaticannews.va) 

Papst Franziskus hat am Freitagmittag überraschend die Russische Botschaft beim Heiligen Stuhl aufgesucht. Wie das vatikanische Presseamt bestätigte, habe der Papst bei dem knapp halbstündigen Gespräch mit Botschafter Alexander Avdeev „seine Sorge über den Krieg zum Ausdruck gebracht".

Twitter-Videos zufällig anwesender Journalisten zeigten einen Fiat 500 mit dem Papst, wie er das Botschaftsgebäude verlässt. Die russische Botschaft beim Heiligen Stuhl liegt in der Via della Conciliazione 10, wenige hundert Meter vom Petersplatz entfernt. Avdeev sagte nach dem Gespräch laut der russischen Agentur RIA Novosti, Papst Franziskus habe sich „sehr besorgt über die Situation der gesamten Bevölkerung" gezeigt und dazu aufgerufen, die Menschen zu verschonen.

Der Besuch eines Papstes in einer diplomatischen Vertretung gilt als äußerst ungewöhnlich. Der Heilige Stuhl unterhält mit Russland, amtlich: Russische Föderation, seit 2009 diplomatische Beziehungen. Avdeev ist seit 2. Mai 2013 und damit fast von Beginn des Pontifikats Franziskus an auf diesem Posten.

Kurz nachdem der Pressesaal die Begegnung zwischen dem Papst und dem russischen Diplomaten bestätigte, wurde bekannt, dass Franziskus wegen eines akuten Knieleidens auf seinen am Sonntag angesetzten Besuch beim Mittelmeer-Friedenstreffen in Florenz verzichten muss. Auch an der traditionellen Aschermittwochs-Liturgie auf dem Aventin kann er nicht teilnehmen.  

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2022