www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Sam 7. Mai 2022 19:34

Jeder Priester soll ein Hirte sein

(predigtdienst.net) Jesus Christus, der als guter Hirte dargestellt wird, ist ein sehr altes und beliebtes Bild der Kirche. Es ist ein Bild, das der Herr selbst verwendet. Es ist ein Bild, das zur damaligen Zeit einen Sitz im Leben hatte. Es gab viele Hirten in dieser Gegend. Jeder wusste, wie ein Hirte ausschaut. Jeder kannte die Aufgaben eines Hirten. Jedem war klar, was ein Hirte zu tun hatte. Jedes Kind schon machte die Erfahrung, dass die Schafe auf die Stimme des Hirten hörten, dass sie ihm blind folgten, und dass er, wenn er eben seinen Beruf ernst nahm und ein guter Hirte war, bei Gefahr die Herde bis aufs letzte verteidigen würde. Es ging ja auch um seine Lebensexistenz.

Jesus offenbarte sich schon vor seinem Tod als der gute Hirte. Er spricht von sich als der, der sein Leben gibt für die Schafe. Hier wird die Liebe Jesu zu uns Menschen deutlich. Wir sehen seine Sorge um unser Seelenheil. Der gute Hirt geht wirklich dem verlorenen Schaf nach, sucht es, befreit es aus dem Dornengestrüpp und trägt es zurück. Dieses Bild ist uns allen sicher präsent.

Als er den Jüngern zum dritten Mal erschien, - wir hörten dies letzten Sonntag im Evangelium - sagte er zu Petrus: „Weide meine Schafe, weide meine Lämmer.“ Damit überträgt Jesus das Hirtenamt dem Simon Petrus und seinen Aposteln. Jeder Priester soll so ein Hirte sein. Er soll der Hirte seiner anvertrauten Herde sein. ...

Lesen Sie die aktuelle Predigt von Pfarrer Christian Poschenrieder in vollem Wortlaut!

Lesen Sie die Homilie von Prof. Spindelböck zum 4. Sonntag der Osterzeit!

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2022