www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Sam 6. Aug 2022 11:37

Auf Gottes Zusage dürfen wir bauen

Als Christen glauben wir daran, dass Gott selbst einer von uns geworden ist: Die zweite göttliche Person, das ewige Wort – der Sohn Gottes –, ist Mensch geworden in Jesus Christus. Auf ihn vertrauen wir; er ist unser Erlöser. Er lehrt uns den Weg der Wahrheit und führt uns zum ewigen Heil.

In der Lesung aus dem Hebräerbrief ist vom Glauben die Rede, ohne den wir Gott nicht gefallen können. Der Grund ist dieser, dass es bei unserer Verbindung zu Gott um ein Beziehungsgeschehen geht. Wir können Gott nicht sehen, und doch zeigt er uns in seinen Werken sowie in seinem Sohn Jesus Christus seine Liebe. Die Antwort des menschlichen Herzens auf die Offenbarung der Güte Gottes soll Glaube sein. Der Glaube aber ist etwas, das nicht erzwungen werden kann. Wir Menschen sind frei und können in Freiheit entscheiden, wem wir glauben und vertrauen. Schon im mitmenschlichen Zueinander kommen wir nicht ohne Glauben und Vertrauen aus. Hier ist es ein natürlicher Glaube.

Wenn aber Gott selbst zu uns spricht in seinem Sohn, dann lädt er uns im Heiligen Geist ein, dass wir auf Gott vertrauen und ihm glauben. Gott zu glauben heißt ihm allezeit zu vertrauen. Sein Wort ist Wahrheit, und wenn wir darauf bauen, dann haben wir nicht auf Sand, sondern auf Felsen gebaut.

Lesen Sie die Homilie von KR Prof. Dr. Josef Spindelböck in vollem Wortlaut! Es ist der 19. Sonntag im Jahreskreis C (07.08.2022).

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2022