www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Sam 10. Okt 2020 08:29

Die Einladung zum himmlischen Hochzeitsmahl

(stjosef.at) 

Hochzeiten sind in Corona-Zeiten selten geworden. Viele Paare wollten ursprünglich heiraten, haben jedoch die kirchliche und vielleicht auch die zivile Trauung verschoben auf eine Zeit danach, weil sie hoffen, dass in einem Jahr wieder alles besser ist und wieder mehr Menschen an dieser Feier teilnehmen können.

Im Evangelium verwendet Jesus im Gleichnis das Bild von einem Hochzeitsmahl, zu welchem viele Menschen von Gott geladen sind. Hier ist es so, dass die Hochzeit jedenfalls stattfindet, doch nicht alle Gäste sind bereit zu kommen. Die einen haben diesen Vorwand, die anderen jenen. „Wir sind zu beschäftigt oder haben Wichtigeres zu tun“, so heißt es vielfach. Mit Recht fasst dies der König als Gastgeber als eine persönliche Beleidigung auf, und er beschließt, jetzt alle jene einladen zu lassen, die er vorfindet und die auch tatsächlich bereit sind zu kommen. Wenn schon die auserwählten Gäste nicht kommen wollen, so möchte der Gastgeber doch ein schönes Fest haben und möglichst viele Menschen bei der Hochzeit seines Sohnes versammeln!

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2020