www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Fr 29. Sep 2017 14:15

Nicht bloß Ja-Sagen, sondern den Willen Gottes erfüllen

(spindelboeck.net) 

Nach den Worten Jesu im Evangelium kommt es bei der Erfüllung des Willens Gottes auf das Tun an, nicht so sehr auf das Reden. Von den zwei Söhnen im Gleichnis hat nur der den Willen seines Vaters erfüllt, der auch tatsächlich tut, was der Vater ihm aufgetragen hat. Bloßes „Ja-Sagen“ genügt nicht. In diesem Fall ist jener Sohn zu loben, der zuerst „Nein“ sagt, also ungehorsam ist, sich dann aber eines Besseren besinnt und den Willen seines Vaters doch erfüllt.

Jesus hat es mit zwei ganz unterschiedlichen Zielgruppen seiner Botschaft zu tun: da sind zum einen die Hohenpriester und Ältesten des Volkes, welche sich selbst als die eigentlich Gesetzestreuen und Frommen ansehen. Zu anderen sind es die öffentlichen Sünder, zu denen vor allem die Zöllner und Prostituierten gehören; sie gelten als Gesetzesübertreter und als Gott fern.

Diese Zustände sind aber nicht festgeschrieben; denn das Wort Gottes ruft die Menschen zur Umkehr und zum Glauben. Wie aber reagieren diese beiden Zielgruppen der Botschaft Jesu?

Lesen Sie die Homilie von Prof. Josef Spindelböck zum 26. Sonntag im Jahreskreis A (01.10.2017) in vollem Wortlaut!

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2017