www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Sam 24. Nov 2018 09:36

Also bist du doch ein König

(predigtdienst.net) Jesus steht vor Gericht, vor Pontius Pilatus. Er ist vor Gericht, weil er beansprucht, ein König zu sein. Der Richter prüft die Anklagen: „Du bist also der König der Juden? Was hast du getan?“ Der Angeklagte antwortet: „Mein Königtum ist nicht von dieser Welt. Wenn mein Königtum von dieser Welt wäre, würden meine Leute kämpfen, damit ich den Juden nicht ausgeliefert würde.“ „Also bist du doch ein König?“ Und Jesus: „Du sagt es, ich bin ein König.“

Es ist dies eine recht eigenartige Königsproklamation. Jesus gibt zu, dass er ein König ist. Pilatus verurteilt Jesus deswegen zum Tode, und er wird den Grund der Kreuzigung sogar auf ein Schild schreiben lassen. Dieses Schild ließ er ans Kreuz befestigen. Darauf steht: „Jesus von Nazareth, König der Juden.“

Die Henkersknechte haben dieses Königtum Jesu Christi verspottet und verhöhnt, ihm eine Spottkrone aufs Haupt gesetzt, einen roten Fetzen als Königsmantel zum Spott umgelegt und ihm als Königszepter ein Schilfrohr in die Hand gedrückt, damit sie vor ihm das Knie beugen können, nur um ihm ins Angesicht zu spucken. ...

Lesen Sie die aktuelle Predigt zum Christkönigssonntag von Pfarrer Christian Poschenrieder in vollem Wortlaut!

Homilie zum Christkönigssonntag von Prof. Josef Spindelböck

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2018