www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Mit 12. Feb 2020 21:16

Papstschreiben "Querida Amazonia" liegt vor

(news.stjosef.at) Papst Franziskus hat am 12. Februar 2020 das schon erwartete Nachsynodale Apostolische Schreiben „Querida Amazonia“ an das Volk Gottes und an alle Menschen guten Willens vorgestellt. Damit bezieht er sich auf die vom 06.-27. Oktober 2019 in Rom abgehaltenen Synode, welche mit dem Dokument „Amazonien: Neue Wege für die Kirche und für eine ganzheitliche Ökologie“ ihren Abschluss.

Der Papst entfaltet „vier Visionen“ für die Region „Amazonien“, an der neun Länder teilhaben:

Soziale Vision: „Ich träume von einem Amazonien, das für die Rechte der Ärmsten, der ursprünglichen (autochthonen) Völker, der Geringsten kämpft, wo ihre Stimme gehört und ihre Würde gefördert wird.“

Kulturelle Vision: „Ich träume von einem Amazonien, das seinen charakteristischen kulturellen Reichtum bewahrt, wo auf so unterschiedliche Weise die Schönheit der Menschheit erstrahlt.“

Ökologische Vision: „Ich träume von einem Amazonien, das die überwältigende Schönheit der Natur, die sein Schmuck ist, eifersüchtig hütet, das überbordende Leben, das seine Flüsse und Wälder erfüllt.“

Kirchliche Vision: „Ich träume von christlichen Gemeinschaften, die in Amazonien sich dermaßen einzusetzen und Fleisch und Blut anzunehmen vermögen, dass sie der Kirche neue Gesichter mit amazonischen Zügen schenken.“

Das Schreiben "Querida Amazonia" im Wortlaut

Stellungnahme von Kardinal Gerhard Ludwig Müller

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2020