www. St Josef.at
Die katholische Informationsseite der Gemeinschaft v. hl. Josef
Navigation

Newsletter

Fr 11. März 2022 22:12

Ein Berg des himmlischen Glanzes

(predigtdienst.net) Dieses Ereignis auf dem Berg Tabor nennen auch die Verklärung Christi. Was hier geschah, ist nämlich ein kleiner Blick in die Herrlichkeit des Himmels, die uns verheißen ist. Das Aussehen Jesu veränderte sich, sein Gesicht strahlte wie die Sonne und sein Gewand wurde leuchtend weiß. Seine Gottheit, die ja verborgen war, als er als Mensch auf der Erde war, wurde in diesem Augenblick sichtbar und erkennbar. Dieses Licht, das von Jesus und auch von Mose und Elija ausging, muss für die Jünger überwältigend gewesen sein. Petrus will daher noch nicht, dass die 2 Männer gehen, sondern möchte ihnen hier drei Hütten bauen, damit sie bleiben können. Er will immer Jesus in solcher Lichtfülle sehen. Diese Taborstunden sollen nicht aufhören.  Er vergisst alles andere und möchte so immer bei Christus sein.

Wer hat noch nicht solche Taborstunden in seinem Leben erlebt? Stunden, die dich so richtig glücklich gemacht haben. Stunden, an die du dich noch gerne zurückerinnerst. Stunden, an die du oft denkst, Stunden, die sich bei dir tief eingeprägt haben. Du sehnst dich erneut nach solchen Stunden. Deine Gedanken kehren oft dankbar dorthin zurück.

Vielleicht ist es beim einen oder anderen auch ein kirchliches Fest: die Erstkommunion, die Hochzeit, ein Osterfest oder ein Weihnachtsfest. Es gibt bei manchen von uns Feste, bei denen sich der Himmel geöffnet hat und unser Herz sich geweitet hat, bei denen einer die Gnaden deutlich spürte, die er von Gott geschenkt bekommen hat. ...

Lesen Sie die aktuelle Predigt von Pfarrer Christian Poschenrieder in vollem Wortlaut!

Homilie von Prof. Spindelböck zum 2. Fastensonntag (13.03.2022)

 

→ weitere Nachrichten


© Gemeinschaft vom hl. Josef · 1996 – 2022